Ein Weg, um dieses Problem zu umgehen, könnte darin bestehen, einen Prepaid-Plan in einem anderen milderen EU-Land zu bekommen, wenn Sie können (siehe hier, welche) und Ihren Prepaid-Plan verwenden, während Sie in Deutschland sind. Dies ist möglich, weil die Roaming-Gebühren zwischen EU-Mitgliedern nun ganz abgeschafft wurden. Die Aktivitätsdauer beträgt nur ca. 6 Monate. Wenn Sie die Karte also 6 Monate oder länger nicht verwenden, wird sie deaktiviert. Tipp 2: Als Ausländer ist es möglicherweise nicht möglich, auch ein Telefon bei diesen Anbietern zu kaufen. Wenn Sie trotzdem ein Telefon kaufen möchten, können Sie einen Freund bitten, den Vertrag zu abonnieren, während Ihre Bankverbindung zur Verfügung gestellt wird, um es tatsächlich zu bezahlen. Auf diese Weise wird Ihrem Freund mit einem hoffentlich sauberen SCHUFA-Score der Vertrag gestattet. Et voila ! Sie haben ein Telefon. 🙂 Unabhängig von der Option, die Sie am Ende wählen, ist es bei der Aktivierung einer SIM-Karte notwendig, dass Sie einen Identifikationsprozess durchlaufen. Sie können den Identifikationsprozess mit Ihrem Reisepass und Ihrer deutschen Adresse* entweder online per Videochat oder bei einer postfreien Post (Post-Ident) abschließen. Vorbehaltlich der “Universaldienstrichtlinie” 2002/22/EG vom März 2002 hat jeder Kunde das Recht, seine Mobiltelefonnummer zu einem angemessenen Preis zu übertragen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die spezifischen Bedingungen für Zeit und Form Ihrer Anfrage befolgen, sonst verlieren Sie das Recht, Ihre Nummer zu portieren.

Nach Ihrer Stornierung können Sie eine Anfrage an Ihren neuen Anbieter stellen, um Ihre Nummer zu übertragen. Sie können diese Anforderung jederzeit zwischen 123 vor und 30 Tage nach Ablauf Ihres vorherigen Vertrags festlegen. Ihr neuer Anbieter informiert Sie per SMS über das genaue Datum der Portierung vom vorherigen zum neuen Anbieter. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie Ihre SIM-Karte online bestellen und aktivieren, einen Identifikationsprozess mit einem Melde und Ihrem Reisepass durchlaufen müssen, bevor Sie ihn benutzen können. Jeder Anbieter hat verschiedene Möglichkeiten, aber die meisten von ihnen können dies tun, indem sie Sie mit einem speziellen Service verbinden, der dem per Webcam oder über ein Postamt gewidmet ist. Das Starterpaket kostet 9,99 € mit Mini/Micro- oder Nano-SIM und 10 € vorinstalliert (= 5 € vom Start, weitere 5 € nach Aktivierung). Kreditkarten und Nicht-EU-Konten werden nicht akzeptiert; nicht mit einem von diesen, kaufen in Geschäften in bar. In Deutschland können Sie Pauschalverträge wie Festnetztelefon, Internetzugang und sogar TV-Service zum monatlichen Preis erhalten. Die neuen Starter sind mit “prepaid wie ich will” beschriftet = Prepaid, wie ich will.

Versuchen Sie, ein Starterpaket ohne Plan voraktiviert zu bekommen. Die mit einem Plan benötigen ein Deutschland-Bankkonto und heißen Surf Mix oder Smart Mix. Mini-, Mikro- und Nano-SIMs sind verfügbar. Für den Fall, dass Sie das Land nur für ein paar Wochen besuchen, sind Ihre Bedürfnisse wahrscheinlich ein wenig anders, was deutsche Handy-Pläne gehen. Obwohl Sie weiterhin mit den oben aufgeführten Prepaid-Optionen wählen können, können Sie auch Lycamobile in Betracht ziehen, das folgende Vorteile hat: Informationen zu MagentaMobil Start, Family Card Start und Data Start finden Sie unter: www.telekom.de/prepaid Wenn Sie bereits eine Prepaid-Karte gewählt haben und Ihren Plan ändern möchten, sollten Sie zuerst Ihr Guthaben überprüfen. Wenn Sie Ihr Guthaben aufgebraucht haben, können Sie einfach einen neuen Vertrag wählen und Ihre alte Prepaid-Karte läuft normalerweise nach mehreren Monaten ohne Gebrauch ab. Überprüfen Sie jedoch Ihren Vertrag für weitere Details. Wenn Sie sich weniger als ein Jahr in Deutschland aufhalten, sind Prepaid-Telefontarife möglicherweise eine bessere Wahl für Sie, da Sie nicht verpflichtet sind, sich auf einen langfristigen Vertrag zu verpflichten.

Die beiden wichtigsten Möglichkeiten, eine Prepaid-SIM-Karte zu kaufen, sind online oder in physischen Geschäften (Lebensmittelgeschäfte, Handyläden, Tankstelle, Supermarkt, etc.) Es ist normalerweise nicht erforderlich, ein Bankkonto (IBAN) für den Kauf einer Prepaid-SIM-Karte zur Verfügung zu stellen, da Sie Ihr Guthaben bequem online oder in physischen Geschäften aufladen können. Um jedoch eine Prepaid-SIM-Karte online kaufen zu können, benötigen Sie eine registrierte deutsche Postanschrift (Meldebescheinigung/Anmeldung). Da die meisten Informationen zu Mobilfunkverträgen in deutscher Sprache verfasst sind, möchten wir, dass Sie bei unten liegenden Einschränkungen und versteckten Vorteilen vorsichtig sind, die leicht übersehen werden: Mobiltelefone, die im Rahmen eines Prepaid-Plans verkauft werden, sind oft an ein bestimmtes Netzwerk gebunden.